Frank Nitsche

Geburtsjahr: 1964
Geburtsort: Görlitz
Lebt in: Berlin
1 Manuel Kirsch, Skizze für einen Schrein der Freundschaft
Vom 25. Dezember 2018 bis 24. Februar 2019
Zwei Monate lang zeigt der BKV einen Schrein der Freundschaft, der ein Schrein des Schweigens ist. Die ausgestellten Objekte sind aber nicht sprachlos. Sie stellen sich einem sprachlichen Übermaß und Überfluss entgegen, in dem außer Zuspitzungen und Behauptungen nichts mehr zu hören ist. Die Dinge nehmen es sich in dieser Ausstellung heraus, das postfaktische Gerede zu unterbrechen. Sie fallen der Sprache ins Wort, genau wie bei modernen Kopfhörern, die zu jedem Umgebungsklang einen Gegenton erzeugen und so Stille produzieren. Jedes Objekt steht für sich. Der Schrein schluckt jedes Wort.
Eröffnung: 24. Dezember 2018, 16:00 Uhr
1
1/1
Vom 1. Juli 2015 bis 19. Juli 2015
Eine erfolgreiche Ausstellung, kann man inzwischen sagen, findet nicht mehr am Ausstellungsort statt. Sie ereignet sich anderswo. In sozialen Medien, Presseerklärungen und in Bildern, die sich verschicken lassen. 1/1 begehrt dagegen auf. 1/1 zeigt 16 Werke, aber nur eines am Tag. Mehr nicht. Jeden Tag ein anderes. Wir kündigen nicht an, welches. Wir zeigen keine Bilder. Damit gibt es uns faktisch nicht. Wenn Sie uns aber besuchen, können Sie die Zeit eines ganzen Ausstellungsbesuches in ein einziges Exponat investieren.
Eröffnung: 28. Juni 2015, 14:00 Uhr
1 Ausstellungsansicht Frank Nitsche "HELLO CHINA"
Malerei für den öffentlichen Raum
Vom 4. Dezember 2011 bis 25. März 2012
Der Maler Frank Nitsche verwandelt den Ausstellungspavillon auf der Freundschaftsinsel in eine Großskulptur. Das Gebäude wird im Winter zu einem überdimensionalen Leuchtkasten. Eine Serie neuer, für dieses Projekt entwickelter Gemälde verschmilzt in dieser Zeit mit der Architektur zu einer Installation im öffentlichen Raum.
Eröffnung: 3. Dezember 2011, 16:00 Uhr
Subscribe to Frank Nitsche