Finissage Schrein der Freundschaft

1-3, 5-6
Fotos: Michael Lüder / BKV Potsdam

4
Foto: BKV Potsdam

Sonntag, 24. Februar - ab 16.00 Uhr
Auf 64 Werke ist der Schrein der Freundschaft, der ein Schrein des Schweigens sein wollte, zuletzt angewachsen. Genau zwei Monate nach der Eröffnung der Ausstellung schließen wir den Schrein nun und heben in Anwesenheit von Künstlerinnen und Künstlern, gemeinsam mit dem Kurator der Ausstellung und Gästen das Schweigen auf. Wir freuen uns, Sie bei dieser Gelegenheit im Inneren der Ausstellung, das sonst dem Publikum verschlossen war, willkommen zu heißen.

Zwei Monate lang war der Ausstellungspavillon eine hell erleuchtete, durchsichtige Kammer der entschlossenen Stille, die auf die eskalierenden Sprache der Politik und die Urteilseile in den sozialen Medien, auf ungeduldige Meinungen und hastige Empörtheit mit einer stoischen Kommentarverweigerung reagierte. "Der Schrein", hatte der Künstler und Kurator Manuel Kirsch versprochen, "schluckt jedes Wort."

Mit 41 Objekten hatte das Projekt begonnen und jedem Gegenstand seine stille Vereinzelung zugestanden. Am Ende ist der Schrein zu einem Wirbel des Schweigens geworden, in dem jedes Werk eine andere Haltung einzunehmen scheint und das Publikum vor der Scheibe zu rätseln beginnt. Was ist da zu sehen? Kunst, die eigentlich nach interpretierender Sprache verlangt und stillgestellt darauf wartet, wieder zur Rede gestellt zu werden? Objekte, deren künstlerische Betriebszugehörigkeit vorübergehend aufgehoben ist, weil wir im Nebeneinander all der Verschiedenheit wortlos denken können, was uns eben so in den Sinn kommt im schweigenden Selbstgespräch? Ist der Schrein eine Denkverzögerungsmaschine oder ein heimlicher Katalysator innerer Monologe?

In jedem Fall verweigert der Schrein noch bis zum 24. Februar schnelle Antworten auf diese Fragen. Wir freuen uns am Sonntag ab 16 Uhr auf das Gespräch darüber, ob und wie man konstruktiv schweigen kann und was sich daraus für das Sprechen folgern lässt.

Teil 1 der Ausstellung: Schrein der Freundschaft (1)
Teil 2 der Ausstellung: Schrein der Freundschaft (2)

Sonntag, 24. Februar 2019